Liebe Brr. in Spanien,
 
längst sind wir wohlbehalten in Oldenburg angekommen, im Kopf noch die vielen zurückliegenden Eindrücke und Begegnungen.
 
Ich füge einen Nachtrag bei zu meinem Thema  „Aufklärung und Freimaurerei – ‘Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen‘“. Damit ging ich in die Anfänge der  Aufklärung zurück.
 
Heute entdecke ich den Eröffnungsvortrag zu den diesjährigen Salzburger Festspielen mit den Titel „Wir sind Kinder der Aufklärung“, am 27. Juli gehalten von einem umtriebigen und begabten Philosophie-Journalisten und Zeitanalytiker. Hier geht es um die gegenwärtigen Gefährdungen unseres westlich-aufklärerischen Erbes. Das ist eine sehr gute Ergänzung dessen, was ich Euch vortrug. Ich kann diese Ausführungen nur empfehlen.
 
Vielleicht eigene sie sich auch zur Besprechung in der Höhle der Wahrheit.
 
Bei Interesse schlagt  bitte folgenden Link nach: https://www.salzburgerfestspiele.at/Portals/0/Festrede_2018_PhilippBlom.pdf
 
Mit brüderlichen Grüßen 
Euer Lothar Jegensdorf